Objekt

NATÜRLICH WOHNEN NEU DEFINIERT: DANK ÖKOLOGISCHER UND ENERGIEEFFIZIENTER HOLZSYSTEMBAUWEISE!

Ihre Entscheidung für eine Eigentumswohnung im THE GREEN HOUSE ist eine Entscheidung für ein hohes Maß an Lebensqualität und Wohnkomfort.

– Neubau aus ökologischer und energieeffizienter Holzsystembauweise

KfW-55-Gebäude
– 26 Wohneinheiten
– Wohnungsgrößen von ca. 37 – ca. 130 m2
– 2 bis 4 Zimmer
– 1 Townhaus mit mehreren Terrassen und einem separaten Hauseingang
– 2 Penthäuser mit großen Terrassen
– 8 Wohnungen sind barrierefrei gestaltet
– vielfältige Grundrissvarianten und Wohnungsgrößen
– Wohnungen mit Privatgärten, Terrassen, Balkone, Dachterrassen
– begrünter und ruhiger Innenhof
– liebevoll angelegte Grünanlage
THE GREEN HOUSE ist anders. Denn es wurde überwiegend aus Holz gebaut. Für uns die konsequente Art, den grünen Gedanken natürlich umzusetzen. Holz steht für naturnahes und nachhaltiges Wohnen, für Behaglichkeit und höchsten Wohnkomfort.

Die hohe thermische Qualität aller Bauteile, welche das Gebäude umschließen, sorgt für ein durchgehend angenehmes Raumklima – zu allen Jahreszeiten. Im Winter ist es wohlig warm, im Sommer angenehm kühl.
Vor allem in den Innenräumen wird man von der warmen und gemütlichen Wirkung des Holzes schnell eingenommen.

Weitere Vorteile der ökologischen und energieeffizienten Holzsystembauweise:

KfW-55-Gebäude
– positive Umwelt- und Klimaeffekte
– Blockheizkraft (Die Beheizung erfolgt über eine Gas- Brennwertheizung in Kombination mit einem Blockheizkraftwerk. Über Raumthermostate lässt sich die Warmwasser-Fußbodenheizung für jeden Raum separat regulieren.)

KAUFEN STATT MIETEN

45% ENERGIEEINSPARUNG

Im Bauprojekt THE GREEN HOUSE wird energieeffizienter Wohnraum realisiert. Die Häuser erfüllen hierfür den KfW-55-Standard nach der Energiesparverordnung EnEV 2016 für ein Energieeffizienzhaus. Die Jahresenergieeinsparung liegt bei 45% zu einem vergleichbaren Neubau nach den Vorgaben der EnEV 2016.

Die KfW unterstützt Ihre Investition. Das Programm 153 (KfW 55 Energieeffizienzhaus) sieht deutlich günstigere Kreditzinsen für einen Kreditanteil von bis zu 100.000 € vor. Hinzu kommt gegebenenfalls ein Tilgungszuschuss. Die tagesaktuellen Konditionen finden Sie auf www.kfw.de. Das Förderprogramm dient der zinsgünstigen langfristigen Kreditfinanzierung des Ersterwerbs von KfW-Effizienzhäusern mit niedrigem Energieverbrauch und CO2 Ausstoß. Diese Förderung soll die finanzielle Belastung durch die Bau- und Heizkosten reduzieren und diese für den Nutzer langfristig kalkulierbarer machen.

Wohnungen

BESTE QUALITÄT IN ALLEN DETAILS

Echten Wohnkomfort schafft man mit der nötigen Liebe zum Detail. Deswegen haben wir das Augenmerk in der Gestaltung der Wohnungen auf eine qualitativ hochwertige Ausstattung gelegt.

– mehr Wohnkomfort durch ökologische und energieeffiziente Holzsystembauweise
– Badfliesen aus Naturstein von Stonework
– moderne Badausstattung aus zwei exklusiven Designerserien
– Badobjekte von Kaldewei, Badarmaturen von Cisal
– 2-Schicht-Parkettboden aus Eichenholz
– Kunststoff-Aluminium Fenster mit Dreifachverglasung
– elektrische Raffstores im EG, Jalousien im 1.-5. OG
– Fußbodenheizung
– Aufzug
– bodentiefe Fenster
– offene Wohnküchen
– großzügige Balkone, Terrassen und Privatgärten
– teilweise Ankleidezimmer
– je Wohnung zwei Fahrradstellplätze und ein Kellerraum
– auf Wunsch ökologische und nachhaltige Wohnungsmöblierung
– Urban farming

Gartenwohnung

Etagenwohnung

Penthouse

Townhouse

Badezimmer

Lage

PANKOW: GRÜN, KINDERFREUNDLICH UND ÄUSSERST VIELSEITIG!

Pankow ist besonders bei Familien beliebt, der Bezirk verzeichnet die höchste Geburtenrate Berlins. Aber auch viele junge Menschen fühlen sich durch die Nähe zu angesagten Bars, Szene-Restaurants, gemütlichen Kiez-Cafés oder der bunten und belebten Schönhauser Allee von Pankow angezogen.

Sie haben beste Verkehrsanbindungen durch S-Bahn und Tram (nur 550m bis zur U-Bahn Vinetastraße bzw. 650m bis zur S- und U-Bahn Pankow). Diverse Schulen und Kitas sowie vielfältige Shoppingmöglichkeiten, gemütliche Cafés oder Restaurants liegen direkt „um die Ecke“ und auf der nahen Schönhauser Allee.

Trotz der ruhigen Lage ist die Berliner Innenstadt sehr schnell zu erreichen.

Mit dem Auto brauchen Sie:

– 8 Minuten zum Kollwitzplatz
– 10 Minuten zum Mauerpark
– 14 Minuten zum Hackeschen Markt
– 5 Minuten bis zum Alexanderplatz.

Kurzum: Beste Voraussetzungen für ein ruhiges und dennoch pulsierendes Leben im grünen Pankow.

Architektur

HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN: FOR NEXT GENERATION!

Was heißt „for next generation“ eigentlich?

Dazu der Architekt des THE GREEN HOUSE, Xaver Egger von SEHW Architekten: „Wir bauen nicht für gestern oder heute. Wir bauen für morgen. Daher gibt es in diesem Haus ein ganzheitliches Konzept, was sich wie ein „grüner Faden“ durch das Projekt zieht – von der nachhaltigen ökologischen und energieeffizienten Holzsystembauweise, dem urban farming bis hin zur ökologischen Wohnungseinrichtung.“

WAS IST DIE ARCHITEKTURHANDSCHRIFT?

Xaver Egger: Das Naturmaterial Holz, das sich in jeder Form regenerieren kann, steht hier im Wohngebäude in der Mühlenstraße 32 im Mittelpunkt des konstruktiven Gedankens. Die Wände und Decken sind ein kleiner Wald im Inneren. Dazu gehören eine flexible Belegbarkeit der Nutzungseinheiten sowie ein fließendes Miteinander von Außen- und Innenbereichen in einem komplexen und vielfältigen Wohngebäude. Die Architektur soll anregen, die Natur zu pflegen, aber auch zu nutzen. Sie soll den Außenraum nach innen bringen, aber auch das Innere nach außen stülpen.

WAS IST DER LEITGEDANKE DAHINTER?

Xaver Egger: Für THE GREEN HOUSE sehen wir die Umsetzung einer Berliner Blockrandbebauung unter der Prämisse der städtebaulichen Verdichtung und Nachhaltigkeit formuliert. Es stellt sich zur Mühlenstraße als 6-geschossige Blockrandbebauung dar und variiert im Verlauf der Ötztalerstraße zu einem 3-geschossigen Townhaus. Ergänzt wird diese Struktur durch das an den verschiedenen Stellen wiederkehrende Thema des „Grünen Gebäudes“.

WELCHE WIRKUNG HAT DAS GEBÄUDE?

Xaver Egger: Das Gebäude ist eine grüne Oase inmitten einer typischen Berliner Blockrandbebauung. Es spiegelt die Aufgeschlossenheit gegenüber Wohnqualität im Kontext eines grünen Gefüges in einer Divergenz der Bewohnerschaft wieder. Die Gestalt wird ergänzt durch einen merkmalhaften modernen Farbton, der das Weiß zu neuem Glanz bringt. Der hell-beige glänzende Farbton in einzelnen Fassadenelementen ergänzt das grüne Gesicht mit städtischer Eleganz.

WIE FÜGT ES SICH IN DIE UMGEBUNG EIN?

Xaver Egger: In der Farbgebung orientiert sich das Wohnhaus an den Vorgaben der Nachbarbebauungen in der Mühlenstraße. Wesentlich hierbei ist der Grundgedanke, dass der Fassadenfarbton eine zurückhaltende Kulisse für das neue grüne Gebäude darstellt. Einzelne hell-beige glänzende Akzente in der Fassadengestaltung (Balkone, Jalousien, Fensterrahmen, Fensterbleche) ergänzen die Kulisse und den grünen Charakter des Gebäudes.

Kontakt



Vertrieb:
Nadine Lehmann
Uhlandstraße 64
10719 Berlin

NL@LEHMANN-IMMOBILIEN-BERLIN.DE
Telefon: +49 (0) 30 209 89 542
Mobil: +49 (0) 178 653 55 17
www.lehmann-immobilien-berlin.de

Impressum

Verantwortlich im Sinne des Telemediengesetzes:
Nadine Lehmann
Lehmann Immobilien Berlin
Uhlandstraße 64
Telefon +49 (0) 30 209 895 42
Mobil +49 (0) 178 653 55 17
nl@lehmann-immobilien-berlin.de
Erlaubnis nach §34c Abs. 1 Satz 1 – Nr. 1/2/3 a-b GewO erteilt durch das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
Steuernummer: 24/415/00974

Diese Website dient der Information und stellt kein vertragliches Angebot dar. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit wird keine Haftung übernommen. Irrtum und Änderungen sind vorbehalten. Maßgeblich für den Inhalt und Umfang einer Leistungsverpflichtung ist jeweils ausschließlich der notariell geschlossene Vertrag mit den darin im Einzelnen vereinbarten konkreten Leistungspflichten, insbesondere der konkreten Bau- und Qualitätsbeschreibung. Bilder, Zeichnungen, Visualisierungen und Videos dokumentieren im Detail nicht die endgültige Ausführung und sind rechtlich nicht verbindlich. Alle Maße sind ca.-Angaben. Bei der dargestellten Möblierung handelt es sich lediglich um einen unverbindlichen Möblierungsvorschlag. Alle Grundrisse entsprechen dem aktuellen Stand der Planung und unterliegen laufenden Veränderungen in der Bearbeitung oder im Rahmen des Baugenehmigungsprozesses oder behördlicher Anordnungen.

BILDNACHWEIS: Seite 2, 3, 6, 19, 20, 21, 22 und 23 Visualisierungen Weissenseer Design. Seite 5 Fotos: Dora Molina Bahlburg. Seite 8 Infarm Berlin, Weissenseer Holz-System-Bau GmbH, Green Living. Seite 10, 11 Weitzer Parkett, Ceramiche Supergres Italia, Kaldewei, Duravit, Grohe, Cisal, Zehnder Group Deutschland GmbH